»

ID #1176

Vizawrite Desktop


Softwaretitel VizaWrite Desktop
Preis  
Hersteller Kelvin Lacy (Viza Software Limited)
Vertrieb

D - DTM Werbung & EDV

CH - MICROTRON Computerprodukte

Erscheinungsjahr VizaWrite Desktop 2.0 - 1988
Systemvorraussetzungen
Rechnermodell Alle
CPU  
Kick-Rom  
OS  
Arbeitsspeicher 256 Kb
GFX  
HD-Install ein oder mehreren Laufwerken
Sprache Deutsch
Besonderheiten:

 


Medien:

Diskette/CD Handbuch Vorderseite
Handbuch Rückseite

 


Beschreibung:

VizaWrite Desktop

Desktop VizaWrite ist ein leistungsfähiges und einfach anzuwendendes Desktop-Textsystem für den Commodore AMIGA. VizaWrite bietet Ihnen Geschwindigkeit, Kompaktheit und die Klasse die der AMIGA verdient.

VizaWrite bringt Sie nahe an "Desktop-Pblishing" auf dem AMIGA! Einfügen von Bildern aus Malprogrammen in ein Dokument, reduzieren, vergrössern und ausdrucken.

Die Darstellung auf dem Bildschirm erfolgt jeweils auf Wunsch proportional und auch mit Blocksatz. Proportionalschrifttabellen für NRC, Epson und HP Laserjet eingebaut.

Schriftwechsel, Unterstrichen, Kursiv, Fettschrift, Indexieren, und Potenzieren werden auf dem Bildschirm so dargestellt, wie später auf dem Papier azsgedruckt wird (WYSIWYG).

VizaWrite ist einfach zu bedienen und unterstützt Sie mit Leitermenüs und Mausbedienung um effizient und rasch arbeiten zu können.

HQ Screen Fonts mit bis zu 360 dpi ergeben den optimalen Ausdruck der Amiga-Fonts.

  • VizaWrite ist multitaskingfähig und erlaubt mehrere Programme gleichzeitig laufen zu lassen.
  • VizaWrite kann Bilder und Texte von anderen Programmen (z.B. DPaint II, Images, Textcraft) einlesen.
  • Eingelesene Bilder können vergrössert oder verkleinert werden.
  • VizaWrite läuft auf PAL-Normgeräten mit allen Tastaturtreibern.
  • VizaWrite ist sofort startbereit. Keine Installation der Software nötig. Es arbeitet mit 256 K RAM auf allen AMIGA mit einem oder mehreren Laufwerken.
  • VizaWrite unterstützt Peripheriegeräte wie Harddisk, Spiechererweiterungen usw.)
  • Text wird sofort beim Eingeben formatiert. Der abgezeigte Bildschirm entspricht dem Satz. (What you see ist what you get).
  • Kopf- und Fußzeilen werden auf jeder Seite angezeigt und können mehrere Zeilen umfassen.
  • Automatischer Seitenumbruch, entsprechend der eingestellten Seitenlänge.
  • Formatzeichen bestimmen das Layout eines Dokumentes. Mit Symbolen setzen Sie Tabulatoren, Zeilenabstände u.a. Formatzeilen sind jederzeit ins Dokument einfügbar und können auf Wunsch ausgeblendet werden.
  • Kopieren, Ausschneiden und Ersetzen durch Markieren mit der Maus.
  • Bearbeiten von ASCII-Dateien. Alle Codes grösser als 32 können in VizaWrite eingelesen werden. Alle internationalen Zeichen werden unterstützt.
  • Mehrere Dokumente auf dem Bildschirm gleichzeitig bearbeitbar (je nach Speicherplatz).
  • Serienbrief von Standard ASCII-Files, z.B. exportierten Superbase-Dateien, oder mit Datensammlung von VizaWrite.
  • Konfigurationsdatei mit Dokumentformat, Laufwerknummer, Druckerausgang, Drucker-Steuersequenzen u.a.
  • Dokumentstatistik mit Name des Autors, Datum von Änderunge, Anzahl Worte, Anzahl Sätze.
  • Baustein-System zum Einfügen von häufig benötigten Formulierungen.
  • Suchen und Ersetzen von Worten und Textteilen.
  • Unterstützt alle in Preferences wählbaren Druckern, Proportionalschrift auf geeigneten Druckern. Die AMIGA-Schriften werden auf Matrix- und Laserdrucker ausgegeben.
  • Inklusive 20 neue Amiga-Fonts.


Einsendungen: HelmutH


Bilder und Text sind © des jeweiligen Verlages/Authors und dienen lediglich zur Anschauung.


Letzte Änderung des Artikels: 2015-11-25 18:36
Revision: 1.0

Drucken {writeSend2FriendMsgTag}
Bewertung der FAQ

Durchschnittliche Bewertung: 0 (0 Abstimmungen)

vollkommen überflüssig 1 2 3 4 5 sehr wertvoll

Durchschnittliche Bewertung: 0 (0 Abstimmungen)

Kommentieren nicht möglich